Startseite
    loswerdenmuss
    Interessantes
    Poetisches
    Gedischte
    meinz
    My Friends
  Archiv
  Witzeleien
  Sprüche anderer Art
  Gedichte
  Gebrabbel
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    generalp

    - mehr Freunde

   Gelüü
   Uli ausm sams...^^
   Equilibrium
   Scar4s
   Kwick
   TS Württemberg
   BaWü Seminar
   Bienes Blog

http://myblog.de/tackoworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich bin die Geliebte der Göttin.
Meine Lungen saugen ihren Atem ein.
In meinen Adern strömt ihr Rot.
Gesegnet seien die Füße, die meinen Pfad
der Prüfung und der Freude
beschritten haben.
Meine Hände sind ihre Hände.
Ich bin Gott, so gewiss,
wie ich am Anfang das Weltall erschuf.
Ich brauche mich vor niemandem zu beugen,
auch vor keiner Gottheit.
Mein Leib ist ihr Leib,
schimmernd vom Schweiß der Sterne.
Meine Tränen und mein Geschlecht
sind ihre Gaben;
ich teile diese, wie ich will.

Göttin im Innen und im Außen,
erfülle mich mit dem Licht,
das das Böse bloßstellt;
erfülle mich mit dem Licht,
vor dem das Böse flieht;
erfülle mich mit dem Licht,
das mich in meinem Versteck erleuchtet,
auf dass ich aus dem Versteck hervorzutreten vermag
und bade in des Lichtes Freude.

(aus: Die Macht der Göttin ist in dir, von Francesca De Grandis)
18.4.07 22:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung